Archiv für Februar 2016

Frauenkirche

Am 13|02|1945 bombadierten die britische Luftwaffe Kommando von Sir Arthur Harris die Stadt Dresden. Dieser Angriff war Teil der Angriffe auf die Säule eines mörderischen Regimes, dass die Zivilgesellschaft abgeschafft hatte, die Trennung zwischen Armee und Bevölkerung aufgehoben hatte und sich so im totalen Kriegszustand sich befand. Jahrelang war die zerstörte Frauenkirche in Dresden eine Mahnung, dass Verbrechen, wie sie von Deutschland im dritten Reich begangen worden waren, nicht ohne Konsequenzen blieben konnten. 45 Jahre nach Kriegsende wurde die Kirche wieder aufgebaut und das Symbol der deutschen Genesung erbaut. Diesen Zustand prangern wir an, denn für uns ist „KEIN VERGEBEN, KEIN VERGESSEN“ mehr als nur ein Lippenbekenntnis. Deswegen fliegen wir symbolisch nach Dresden ohne zu landen und konstatieren „als Ruine macht sie am meisten Sinn“.

Freedownload wav | Freedownload mp3

Text und Ton stammen von PRSLM.
Aufgenommen und gemischt wurde es von und bei Backbone Beatz.
Das Bild hat PoldisOmaStudios gebastelt.

#OutsideBerlin

Im Oktober 2015 war ich mit Fabio auf der Balkanroute unterwegs – worüber ich auch für die Jungle World berichtet habe. Unterwegs haben wir zahlreiche Videos gemacht und auch Tagebuch geführt. Das lässt sich alles hier finden: https://n64.cc/category/outsideberlin/

Am 03|02 findet dazu nun auch die zweite Veranstaltung statt, auf der wir über die Reise berichten werden. Dieses Mal ist als besonderer Gast Naemshah Rasoly dabei, den wir auf Lesbos kennengelernt haben und mit dem wir ein kleines Stück gemeinsam gereist sind.

Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/713748718760761/